Brandneu - und trotzdem bewährt: Die neue RollerDrive EC5000 wurde bereits in allen denkbaren Einsatzszenarien auf Herz und Nieren getestet — über mehrere Millionen Teststunden hinweg. Zudem ist die neue RollerDrive in der 35W-Variante rückwärtskompatibel mit bestehenden Anlagen.

In Verbindung mit der Bus-Schnittstelle und entsprechenden Steuerungen werden nun eine Vielzahl von Daten wie Laufzeit- und Statusinformationen der Antriebe für anspruchsvollste Anwendungen verfügbar – zum Beispiel für die präventive Wartung. Außerdem lassen sich per SPS über die entsprechende Steuerung die Transportgüter im Warenstrom millimetergenau positionieren — damit werden Förderlösungen zum integralen Bestandteil von Robotikanwendungen. Entdecken Sie ganz neue Möglichkeiten!  

48V Technologie

Auf Wunsch in vorteilhafter 48 Volt-Technologie

Wirtschaftlichkeit und Leistung im Fokus: Mit der 48-V-Technik setzt Interroll auf den technischen Fortschritt bei Schutzkleinspannungslösungen. 48-V-Systeme erlauben den Einsatz von bis zu 50 % weniger Netzteilen gegenüber 24-V-Anlagen. Die 48 Volt-Technologie ermöglicht längere Leitungslängen und geringere Leitungsquerschnitte oder reduziert zudem Fehlerquellen, zum Beispiel durch Spannungsabfälle. Dies führt zu deutlich geringeren Investitionen in das Gesamtsystem und zu einer Inbetriebnahme mit erheblich reduziertem Fehlerpotential.

Leistungsbereich

Variable Leistung

Die RollerDrive EC5000-Produktfamilie bietet ein auf dem Markt einzigartiges Angebot an unterschiedlichen Leistungsstufen, das Ihnen hilft, praktisch jede Anforderung zu erfüllen.

20-W-Variante: Sie ist die kosteneffiziente Antriebslösung, wenn es um leichte Fördergüter oder um die Leerbehälterbereitstellung geht.

35-W-Variante: Sie deckt die meisten Anwendungen in der staudrucklosen Fördertechnik ab und ist mit dem bewährten Vorgänger EC310 kompatibel.

50-W-Variante: Sie ist die perfekte Wahl für schwere Fördergüter von bis zu 250 kg und zusätzlich auch mit 60 mm Durchmesser erhältlich.

Anschauen
Bus-Schnittstelle

Machen Sie Förderanlagen datentechnisch transparent: Dank der neuen Bus-Schnittstelle können Sie nun eine riesige Vielfalt von Parametern auslesen und verarbeiten. Die Bus-Schnittstelle basiert auf dem CANOpen-Standard und ebnet den Weg in die Welt der automatisierten Industrie 4.0-Anwendungen.

Anschauen
Positionieren

Die Bus-Schnittstelle der neuen RollerDrive EC5000 ermöglicht nicht nur das Auslesen von Betriebsdaten, sondern auch millimetergenaues Positionieren. Ohne zusätzlichen Verkabelungsaufwand lassen sich automatisierte Prozesse nicht nur perfekt unterstützen, sondern auch kostenoptimiert integrieren. Das Zusammenspiel der Fördertechnik mit Anlagen, die Roboter oder Greifarme im Einsatz haben, wird dadurch erheblich vereinfacht.

Anschauen

[Translate to German:]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PRODUKTE

EC 5000

ø 50 mm, zylindrisch, IP54, for 0 bis +40 °C

Mehr erfahren

EC5000

ø 50 mm, konisch, IP54, für 0 bis +40 °C

Mehr erfahren

EC 5000

ø 50 mm, zylindrisch, IP54, für -30° bis 0 °C

Mehr erfahren

EC5000

ø 50 mm, konisch, IP54, für -30° bis 0 °C

Mehr erfahren

EC 5000

ø 60 mm, zylindrisch, IP54, für 0 bis +40 °C

Mehr erfahren

EC 5000

ø 50 mm, zylindrisch, IP66, für 0 bis +40 °C

Mehr erfahren

RollerDrive EC310

Die bewährte Vorgängerin der EC5000 ! 

Technische Daten

PERFECT MATCH

Hier finden Sie Steuerungen für die EC5000

Go

Brauchen Sie ein Schaltnetzteil??

Go!

Möchten Sie von unserem Vertriebsteam kontaktiert werden?

Kontaktieren Sie mich